Das Mondgrundstück Ein Original von Mondland
  • Die Apollo Missionen

    Apollo 13 startete am 11. April 1971 und es schien das einzig Besondere an diesem Flug zu sein, dass ein Besatzungsmitglied in letzter Minute ersetzt werden musste.

    Über 300.000 Kilometer von der Erde entfernt hatte dann ein Kurzschluss eine Explosion in einem Sauerstofftank ausgelöst, die die Wandung der Versorgungseinheit gesprengt und die zur Stromversorgung des Raumfahrzeugs dienenden Brennstoff- zellen lahm legte. Da die Energieversorgung ausgefallen war, musste die Besatzung sich in das eigentlich für die Mondlandung vorgesehene Modul zurückziehen.

    Mit dem Satz: "Houston, wir haben ein Problem" erlangte dieses dramatische Ereignis die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit.

    Die Besatzung führte mit Hilfe des Abstiegstriebwerks der Mondfähre Aquarius eine Bahnkorrektur aus, die sie auf einer Swing-by Bahn um den Mond herum zur Erde zurückführen sollte. Wäre dieses nicht gelungen, hätte es die Astronauten in eine ausweglose Mondumlaufbahn gebracht. Auf dem Rückflug zur Erde - bei Temperaturen am Gefrier- punkt in der Raumkapsel, zündeten die Astronauten mit den letzten Reserven das Triebwerk zu einer letzten Bahnkorrektur. Dadurch erreichten sie den richtigen Wiedereintrittskorridor, ohne den sie von der Erdatmosphäre abgeprallt und im endlosen Weltraum verschollen wären. Schließlich wasserten sie sicher im Pazifik.

    Apollo 15 startete am 26. Juli 1971. Hier wurde das erste Mal mit dem Lunar Roving Vehicle die Mondoberfläche erkundet.

    Mit Apollo 17startete die bis jetzt letzte Mission zum Mond. Mit einer Dauer von 301 Stunden war es das längste Unter- nehmen und brachte lediglich Rekordaufenthalte der Astro- nauten auf dem Mond und außerhalb des Mondlandegeräts.

    Das Ende der Apollo-Missionen

    Noch viele Jahre lieferten Apparaturen auf dem Mond wert- volle Daten. Ende 1977 wurden sämtliche Instrumente der Vereinigen Staaten auf dem Mond stillgelegt. Den enormen Kosten des Apollo-Programms in Höhe von 25,5 Milliarden Dollar standen große bedeutende Erfolge gegenüber: bei ins- gesamt elf bemannten Flügen hatten 24 Astronauten den Mond auf einer Umlaufbahn umkreist und 12 von ihnen ihre Fußab- drücke auf dem Mond hinterlassen.

    Die wichtigste Erkenntnis des Unternehmens Apollo ist das geweckte Bewusstsein für die Schönheit und Verwundbarkeit unserer Erde. Man hatte uns mit Bildern gezeigt und bewusst gemacht, wie wir alle gemeinsam als Passagiere auf unserem Raumschiff Erde unserer Bahn durch die unendlichen Weiten des Universums folgen.